Zurück zur Liste

Voriges BildNächstes BildBild vergrößern

 

Wein und Natur


Start- und Endpunkt:
Zellergraben am Westrand von Furth bei Göttweig (Beginn des Lehrpfades „Löss und Wein“) (regelmäßige Bahn- und Busverbindungen von Krems und St. Pölten)


Wegbeschreibung: Vom Beginn des Zellergrabens entlang des Themenwegs „Löss und Wein“ durch den imposanten Hohlweg nach Westen bis zur Straße. Ein kleines Stück auf der Straße nach links bis zum „Zeller Kreuz“, von dort den Zellergrabenweg bergauf bis zur Baumgartner Linde. Hier bietet sich eine beeindruckende Aussicht auf das Donautal und im Schatten der Linde ladet ein kleines Bänkchen zur Rast ein. Nach Querung der Straße den Hochfeldweg nach Westen, wo nun Äcker und schließlich ein kleines Wäldchen die Weingärten ablösen. Nach dem Wald nach rechts bis zum „Roten Kreuz“, von dort durch den Wald bergab zum Geologischen Lehrpfad des Verschönerungsvereines Mautern im Fuchsleitengraben mit zahlreichen schattigen Rastmöglichkeiten. Nach Besichtigung des Lehrpfades beim nächsten Bildstock steil nach rechts in den Ziegelofenweg und auf diesem in die Ortschaft Baumgarten (bei der Weggabelung den linken Weg wählen). Wenige Meter auf der Mautner Straße bergauf; bei der Ortstafel nach links vorbei an Wein- und Marillengärten bis zur nächsten Abzweigung nach rechts. Dort weiter bis zum Grabenweg, der schließlich vorbei an beeindruckend hohen Böschungen mit unvergleichlicher Blütenpracht steil bergauf zum Zellergrabenweg zurück führt. Auf der schon bekannten Route retour und schließlich auf halber Höhe des Zellergrabens nach rechts in die Gottschelle, wo sich der Themenweg „Löss und Wein“ fortsetzt. Am Ende des Themenweges schließlich nach links in den Kellergraben. Hier bzw. am Beginn des Zellergrabens warten Heurige auf die müden Wanderer. Weitere Heurige findet man entlang des Neubergweges im Nordwesten von Furth, in Baumgarten und in Mautern (wegen der wechselnden Öffnungszeiten Heurigenkalender beachten [www.heurigenkalender.at]).


Tourinfo

Startort:
Furth
Region:
Niederösterreich
Schwierigkeit:
Schwierigkeitsstufe: sehr leicht
Länge:
9.3 km
Dauer:
3:00 Std.
Höhenmeter:
209 hm
Höchster Punkt:
375 m



Höhenprofil

Höhenprofil