Zurück zur Liste

Voriges BildNächstes BildBild vergrößern

 

Die Fronwiesen


Start- und Endpunkt:
St. Oswald (Parkmöglichkeit beim Rosentalstüberl)

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
regelmäßige Busverbindung von Klagenfurt-Busbahnhof nach St. Oswald (www.oebb.at)

Anreise mit dem Fahrrad:
Auf dem Drauradweg bis St. Oswald


Wegbeschreibung:
Von St. Oswald über die Bundesstraße und die Karawankenbahn auf dem Landschaftswanderweg Rosental nach Süden in die Fronwiesen, wo wir den herrlichen Ausblick und die Blütenpracht genießen. Über die Wiesen in den Wald, der übrigens auf ehemaligen
Wiesenflächen der einst noch größeren Fronwiesen aufgeforstet wurde; immer geradeaus weiter über den Kleinen Suchagraben, der eindrucksvoll die Kraft des Wassers veranschaulicht:
Die meiste Zeit des Jahres liegt der Graben trocken, was ihm auch seinen Namen einbrachte („suh“ slowenische für trocken), nach starken Regenfällen verwandelt er sich jedoch in einen reißenden Wildbach, der große Mengen Schutt und Geröll mit sich bringt. Weiter durch den Wald, in dem kleine Schläge und Lichtungen immer wieder den Blick auf die Karawanken freigeben. Am
Beginn der Ortschaft Ladinach steil nach links durch eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft bis zur Bundesstraße. Wenige Meter auf der Straße nach links bis zum Feriendorf Rosental, von dort auf dem Drauradweg zurück nach St. Oswald. Lohnenswert ist die Besichtigung der spätgotischen Kirche mit der Statue des heiligen Oswald.


Tourinfo

Startort:
St. Oswald
Region:
Kärnten
Schwierigkeit:
Schwierigkeitsstufe: leicht
Länge:
6.9 km
Dauer:
2:00 Std.



Höhenprofil

Höhenprofil